Forellen „Bäckchen“ – oft übersehene Delikatesse

Leider höre ich immer wieder wenn ich auf die schmackhaften „Bäckchen“ der Forellen hinweise, dass viele davon gar nichts wissen oder sich nicht trauen da zu suchen wie auch immer.
Da ich davon überzeugt bin, dass man möglichst viel wenn nicht sogar alles von einem gefangenen Fisch verwerten sollte (Stichwort: verantwortungsvoller Umgang und Wertschätzung) möchte ich hier mal etwas ausschweifend zeigen wo man diese kleinen Fleischstücke findet.

Es ist ganz einfach und man kann diese einfach auch bei gebratenen Forellen mit den Fingern herauslösen – das Messer ist nur im Bild damit man besser alles sehen kann.
Die Bäckchen sind so ziemlich das zarteste Fleisch der Forelle und somit definitiv eine kleine Delikatesse – bitte einfach mal ausprobieren!

Hier mal für die Bilder ein abgetrennter Kopf einer geräucherten Lachsforelle.
(Vorab für die Klugscheisser: 😉 Ja ich weiß – Lachsforellen in der Form gibt es nicht als eigene Unterart, jedoch das was als Lachsforelle besetzt wird ist Teil des hier abgebildeten Fischs)

Hier schon mal eine Ansicht von der anderen Seite, da mir aufgefallen ist, dass man die Lage des Kopfs sonst nicht richtig erkennen kann:

Einfach die Forelle am Kiemendeckel festhalten oder wenn der komplette Fisch noch am Kopf ist durch leichtes drücken fixieren und den Bereich unter dem sich die Bäckchen befinden durch „hochklappen“ freilegen:
Forellenbäckchen1Hier dann nochmal von der anderen Seite:

Forellenbäckchen 1aUnd dann Schritt für Schritt weiter…
Forellenbäckchen2Man könnte nun schon den kleinen Fleischhappen mit dem Fingernagel herauslösen, jedoch für die Bilder mal komplett weiter freigelegt:
Forellenbäckchen3Forellenbäckchen4Hier bei der „Lachsforelle“ ein relativ großes Stück – sieht vielleicht etwas aus wie Fleisch aus einer Muschel…
Einfach mit Fingernagel, Messer oder was auch immer drunter und heraus-„schubsen“..
Forellenbäckchen5Und schon liegt das kleine Stück da:
Forellenbäckchen7Und nicht wundern, manchmal haben kleinere Forellen größere Bäckchen und umgekehrt. Wie dem auch sei – man sollte verwertbares nicht entsorgen! und erst recht nicht eine solche Delikatesse!!
Die vielen Bilder für den einfaches Vorgang nur um alles so klar wie möglich zu erklären – aber ich denke das nimmt mir niemand übel 😉

Dann hoffe ich mal dass es euch schmeckt!

Euer Björn

Das möchte ich nicht für mich behalten:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

3 Gedanken zu „Forellen „Bäckchen“ – oft übersehene Delikatesse

  1. Kathrin

    Hervorragende Beschreibung! Werde ich bei meiner nächsten Forelle probieren.

  2. Pingback: Forellen ganz einfach ausnehmen mit Video | Forellensee-Angler.de

  3. Pingback: Forellen ausnehmen leicht gemacht | Snoopys-Angelwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.