Große Pause dank Einbruch ins Fahrzeug

das wars dan wohlIch habe wohl länger nichts geschrieben – Entschuldigung dazu. Das was hier im Bild zu sehen ist ist genau das was ich morgens gesehen habe. Das ist dann wohl das letzte Mal, dass ich mein Forellen-Equipment über Nacht im Fahrzeug lasse. Wenn auch direkt vor der Haustür scheint das wohl mittlerweile „normal“ zu sein.

Zum Glück haben die Arschlöcher nicht noch im Kofferraum meine Forellentasche dazu „geholt“ aber alle Forellenruten / Kescherstange / Rutenhalter usw. sind Ersatzlos einfach WEG.

Daher wird es wohl etwas dauern bis ich da wieder Ersatz habe um vernünftig auf Forellen zu gehen – zumal mir jedes Mal wirklich die Lust vergeht wenn ich daran denke. Meine Berkley Lieblingsrute, die Shimano Rollen – einfach aufgrund von Arschlöchern, die den Besitz anderer nicht respektieren weg.

Selbst wenn ich jetzt „baugleiches“ Tackle kaufen könnte (was auch ein finanzielle Frage ist), wären es nicht die Ruten, die mich schon so lange begleitet haben….

Zum Glück kann man Material wenigstens ersetzen…

Von daher ein Frohes Fest 😉

Björn

 

 

 

Das möchte ich nicht für mich behalten:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

7 Gedanken zu „Große Pause dank Einbruch ins Fahrzeug

  1. Christian

    Das sind ja tolle Freuden die dir das Christkind gemacht hat. Kann man nur wünschen, dass die Är…. keiner guten Fang machen sondern sie gefasst werden. LG Christian

  2. Björn Artikelautor

    Naja ich mache mir da leider wenig Hoffnung. Auch wenn ich wirklich sehr detaillierte Angaben zu meinem Zeug machen kann ist die Hoffnung gegen 0…
    Dafür kann ich ja dann nächstes Jahr einen etwas ausführlicheren Einkaufsguide machen (wobei ich dachte, dass ich das für Rute und Rolle nicht mehr brauche).

    Wird schon werden…

  3. Björn Artikelautor

    Naja da macht man nichts. In meinem Keller gibst es daher nix zu holen 🙂 Ich lagere mein richtiges Zeug woanders.

  4. Dirk

    Oh, verdammt!Das hört man auch aus unserer Region sehr oft das in Keller und Autos eingebrochen wird und Angelzeug gestohlen wird.Meines Erachtens nach handelt es sich da um Insider, die genau wissen wo,was zu holen ist.Dennoch wünsch ich Dir /Euch einen guten Rutsch und besuch mal meine Seite wieder.Gruss Dirk

  5. Pingback: Erste Rute bestellt… | Forellensee-Angler.de

  6. Marvin

    hallo, hast du keine hausratversicherung? ich weiß das in meiner hausratversicherung diebstahlschäden auch aus dem pkw versichert sind. ist soweit ich weiß mitlerweile bei den meisten versicherer üblich, zumindest bei den neuen tarife.

  7. Björn Artikelautor

    Leider zieht die hier nicht. Alles schon durch…
    Bedarf speziellen Passus davon ab: Wagen stand nicht in verschlossener Garage am Haus blabla…
    Aber Danke trotzdem – am Ende ist es ja nur Material :'(
    Wie in der Kurzmitteilung steht habe ich mir die Sensor schon neu bestellt, da die gerade im Angebot ist – also
    noch eine vernünftige Rolle und Schnur und ich habe eine vernünftige Rute zum Schleppen.
    Als passive Rute kann ich auch eine meiner Spinnruten oder eine Feeder nehmen – wird schon.
    Es gibt schlimmere Schicksalsschläge, daher versuch ich es positiv zu sehen.
    (auch wenn’s schwer fällt).

    Björn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.